MENU

Neues Projekt

Von Fettklops
18. November 2019
3 Minuten Lesen

Neue Projekte für 2020 werden unter anderem sein der Ötztaler Radmarathon 40, sowie die Tortour Sprint in der Schweiz! Und natürlich auch der Aufbau des neuen Aerorahmens…

Lange war es ruhig hier – die Zeit war für Familie, Job und Training extrem schnell aufgebraucht und nichts mehr für den Blog übrig.

Aber: es gibt ganz viele neue Projekte…

Vielleicht erstmal zum Stand der Dinge: der 01.09.2019, der Ötztaler, war für mich ein Erfolg. Kein voller Erfolg. Aber immerhin ein Erfolg, denn ich konnte nach nur wirklich kurzer Vorbereitungszeit innerhalb des Zeitlimits finishen. Ich hatte viele Höhen und einige Tiefen während dieses Rennens. Die Tiefen haben mich teilweise viel Zeit gekostet, darum war die Zeit Sub 10 Stunden leider nicht machbar… Den Rennbericht findet ihr hier: Rennbericht Ötztaler Radmarathon 2019

Tortour Sprint

Das grösste neue Projekt für die Saison 2020 ist die Teilnahme an der Tortour in der Schweiz. Alex und ich sind für den Sprint Solo 2er angemeldet. Das heisst, 390 Kilometer, 3.500 Höhenmeter in der Schweiz. Als Solo 2er Team fahren wir gemeinsam auf der Strecke, dürfen uns gegenseitig Windschatten geben, aber mit keinem anderen ansonsten fahren. Hier ist eher die Distanz das Thema als die Höhenmeter. Ziel ist unter 14 Stunden zu bleiben. Das wird also auch noch einiges an Trainingszeit in Anspruch nehmen und vor allem auch einiges an gemeinsamer Trainingszeit damit wir das gemeinsame Windschattenfahren perfektionieren.

Ötztaler Radmarathon 40

Der Ötzi wird 40 – ich auch. Somit ist diese Veranstaltung bereits definitiv gesetzt. Und zwar mit einer Zielzeit von unter 10 Stunden (inkl. Pausen). Der Ötzi wird 2 Wochen nach der Tortour stattfinden. Nicht ideal – aber machbar.

Aufbau Rennrad

Ein BMC SLR01 hat mich über die Saison 2019 begleitet – dabei konnte ich das Schrauben anhand diverser Youtube Tutorials lernen und traue mich jetzt auch daran ein eigenes Radl auf teurem Karbon-Rahmen zusammenzuschrauben. Alex zieht mit und wird parallel sein eigenes Rad zusammenschustern 🙂

Den Aufbau werden wir sehr genau dokumentieren. Auf jeden Fall sind wir noch auf der Suche nach Sponsoren für die Räder und Rennen *grins* – wenn Du Dich angesprochen fühlst, schreib uns in die Kommentare! So viel sei schon mal gesagt: es wird ganz sicher ein Aero Rahmen – endgültig entschieden haben wir uns aber noch nicht für ein konkretes Modell. Wir sind noch am Zusammenstellen der einzelnen Komponenten; ziemlich sicher wird die Gruppe aber von SRAM sein, elektronisch und mit Scheibenbremsen.

Da die Regierung zwischenzeitlich auch hinter meinem Projekt “Fit for Fett” steht, sind die internen finanziellen Möglichkeiten leicht gestiegen!

Leistungsdiagnostik und Trainer

Vergangenen Freitag durfte ich in meiner ursprünglichen Heimat Freiburg im Breisgau bei Thomas Klingenberger eine Leistungsdiagnostik machen – somit ist der Startschuss in die neue Saison nun definitiv gefallen (Details zur Diagnostik folgen demnächst). Vielen Dank schon mal an Thomas für die schonungslose Ehrlichkeit im Nachgang und die fixe Trainingsplanung. Ich freue mich auf Woche 1 mit Dir!

Habt ihr bereits Projekte für 2020 geplant? Dann immer raus damit! Wer von euch nimmt mit Radeln ab und hat ein grösseres Ziel im Auge? Meldet euch!

 

Comments

Carbonracer

Grüsse aus dem Norden der Rebublig. bei uns gibts wenig berge darum werde ich den Winter auf der rolle trainieren mal noch ohne konkretes ziel.. Ötztaler find ich zu voll und zu mainstream. aber gut – jedem das seine.
Schöne Bergbilder auf jeden Fall. mach weiter so! freue mich auf meinen nächsten Schwarzwaldurlaub.
Gruss
Tobi

Fettklops

Moin Tobi
Wünsche Dir viel Erfolg beim Wintertraining 🙂 Gibt ja auch schöne (flache) Radmarathons… meld dich wenn Du im Schwarzwald bist. Vielleicht können wir mal zusammen fahren.
Gruss
Thorsten

Rolf der Wolf

Auf jeden Fall wieder Ötztaler. Diesmal mit finishershirt!
Tortour kenn ich nicht klingt aber spannend
viel spas

N0m4nsland

Unterschätzt mir die Tortour Sprint nicht. Auch wenn es “nur” gut 3tsd Höhenmeter sind. Die Kilometer ziehen sich. Bin das schon Solo allein gefahren. Ist nicht so ohne. Und beim Prolog vielleicht nicht die Bestzeit anstreben 😀 Have fun! Man sieht sich!

Fettklops

Hi. Danke für Dein Feedback.
Wir unterschätzen das nicht. Im Moment gehe ich aber davon aus, dass es mehr eine Kopfsache wird (entsprechende Vorbereitung natürlich vorausgesetzt).
Viele grüsse vom Fettklopps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de Blogverzeichnis