MENU

Year 2020 reset! Jump to 2021!

Von Fettklops
17. August 2020
3 Minuten Lesen

Was für ein Jahr ist das 2020 denn bitte? Erst Corona, dann Trump und jetzt auch noch ein Todesfall bei der Tortour? Wahnsinn! Ich bin für einen kompletten Reset von 2020! Am besten direkt ein "format earth:"!

Warum es in den letzten Monaten so still um uns geworden ist und weshalb wir so langsam zur Normalität und den Vorbereitungen für 2021 zurückkehren wollen, erfahrt ihr hier...

Anfang des Jahres haben wir diese Krankheit aus Fernost noch belächelt... soooo weit weg... und es betrifft uns ja nicht. Wenige Monate später fand ich mich als freiwilliger Helfer in einem Corona Abklärungszentrum wieder. Und durfte mehrere Monate lang Tag für Tag, Nacht für Nacht, Erfahrungen mit dieser Krankheit sammeln.

Die Saison hatte ich damals bereits geistig abgehakt, kann man also auch mal aus der Komfortzone raus und etwas gutes tun. Ich kann euch eines definitiv berichten: das ist kein Spass... wenn sich vor Dir vor lauter Husten gestandene Männer übergeben und ältere Herrschaften vor Erschöpfung nicht mehr stehen können, da wird Dir klar, dass die Situation ernst ist! Und der Respekt vor diesem Virus definitiv angebracht.

Alex und ich haben also die sportlichen Vorbereitungen aufgrund der aktuellen Situation massiv herunter gefahren. Aus wöchentlich geplanten 400km wurden teilweise nur noch 200 bis 250. Irgendwie die Form retten war das Ziel... einige schöne Ausfahrten konnten wir dann doch machen, aber wir haben eigentlich alles bereits auf 2021 ausgerichtet.

6 Wochen vor Tortour Start haben wir uns dann zur Absage entschieden. Die Fitness war einfach nicht da, wo sie sein sollte. Sicher, wir wären durchgekommen, aber ziemlich sicher nicht im Zeitlimit.

Und dann war das Wochenende der Tortour, und es kam alles anders! Mit Spannung konnten wir Live den Start der Ultras verfolgen und waren innerlich schwer enttäuscht, unseren Start auf das Folgejahr verschoben zu haben. Und dann kam die Schreckensnachricht: Tödlicher Unfall auf der Tortour

Was soll ich dazu noch schreiben? Wir befinden uns in Schockstarre, empfinden tiefes Beileid für die Angehörigen! Und stellen das Rennrad Fahren auf einmal in Frage! Meine Frau redet mir ins Gewissen... "Fahr vorsichtig, das hättest Du sein können, steig doch bitte um aufs Mountainbike".

Und tatsächlich lässt mich dieser Todesfall seit Tagen nicht los.

Ablenkung heisst jetzt das Zauberwort. "Jetzt erst recht" denke ich mir und melde mich für Chasing Cancellara, Zürich Zermatt an.

Das sind die Fakten: Rennstart in Zürich nachts gegen 01:30, solo, 280km, mehr als 6.000 Höhenmeter. Geplante Ankunft in Zermatt gegen 17:00. Hoffen wir mal, dass die Form von März, die ich einigermassen konservieren konnte, bis nach Zermatt reicht.

Wie geht es mit diesem Blog weiter? Das Ziel Tortour 2021 ist weiterhin gesetzt. Mindestens für einen von uns, oder im Team. Nachdem sich die Unruhe nach Corona etwas gelegt hat, finden wir auch wieder Zeit vernünftig zu trainieren. Im Oktober werden wir eine Leistungsdiagnostik machen und kurz darauf in die Vorbereitungen für die Saison 2021 starten. Da es zeitlich einfach nicht drin ist, werden wir gewisse Bereiche des Blogs nicht weiter fortführen, sondern auf einzelne Bereiche konzentrieren! Die nächsten 10 Tage sind geprägt von den Vorbereitungen für Zürich Zermatt! Danach sehen wir weiter...

Viele Grüsse vom fitten Fettklopps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de Blogverzeichnis