MENU

Zwift und Trainingspeaks verbinden

Von Fettklops
2. Mai 2019
3 Minuten Lesen

Zum Erstellen bzw. Digitalisieren von Trainingsplänen und anschliessender Erfolgskontrolle nutze ich mittlerweile sehr gerne Trainingspeaks. Ein geplantes Training kann man in Zwift zumindest freihändig nachfahren. Vor allem bei harten und komplexeren Intervall-Trainings ist dieses Vorgehen ziemlich aufwändig für den Kopf. Eine Alternative sind grosse Posts an der Wand, die das Training skizzieren.

Aber es geht im Trainingspeaks und Zwift zumindest auf der Rolle deutlich einfacher!

Kurz zur Einleitung: In Trainingspeaks kann anhand vorgefertigter Bausteine ein Training geplant und als Block (zur späteren Wiederverwendung) gespeichert werden.

Hat man einen Fahrrad Computer mit Leistungsmesser oder nutzt Zwift im Training, kann das Training zu Trainingspeaks synchronisiert werden und die Einhaltung des geplanten Trainings wird sofort ersichtlich, indem die beiden "Leistungs-Kurven" (Plan & Ist) übereinander gelegt werden. Wird ein Training "freihändig" gefahren - insbesondere in Zwift - sieht das bei mir ungefähr so aus:

Das blaue ist der geplante Leistungsbereich, die Rosa Kurve ist mein tatsächlich gefahrener Wert. Sieht so schlecht gar nicht aus, den Trainingsplan hatte ich an die Wand geschrieben.

Im Gegensatz zu Strava kann nicht nur geplant, sondern auch deutlich feiner ausgewertet werden - ich bin noch am Testen!

Möchte man jetzt nicht mehr "freihändig" fahren, sondern soll einem Zwift automatisch den Widerstand am Smarttrainer einstellen, kann man Trainingspeaks und Strava miteinander koppeln. In den Workouts erscheint dann das für heute geplante Trainingspeaks Workout. Sobald man dieses startet, gibt Zwift automatisch die im Trainingspeaks Trainingsplan hinterlegten Wattbereiche als Widerstand vor.

Hat man alles erfolgreich eingerichtet und das Training absolviert, sieht man im Analysebereich von Trainingspeaks im Optimalbereich die einzelnen Intensitätsvorgaben fast mit dem Lineal nachgezeichnet!

Wenn etwas nicht funktioniert:

Bei mir hat erst nach einigem rumprobieren funktioniert! Zwift hat mir das Workout irgendwie nie angezeigt. Hier gibt es zwei Lösungsansätze:

Lösung 1: Trennen der Kopplung

Um die Kopplung zwischen Zwift und Trainingspeaks zu trennen, loggt man sich via Webbrowser (!) im Zwift ein: my.zwift.com

Im Profilbereich kann über Connections die Verbindung getrennt werden.

Kurz warten und neu verbinden. Danach Zwift neu starten.

Wird euch das Workout weiterhin nicht angezeigt im Zwift, dann hilft vielleicht die zweite Lösung:

Lösung 2: Workout Namen vergeben

Bei mir wurden die Workouts nicht im Zwift angezeigt, so lange das Workout keinen Namen hat. Darum beim Schreiben vom Trainingsplan jeder Einheit einen Titel geben.

Wenn Du trotzdem noch ein Problem dabei hast, schreib mir doch einfach in die Kommentare. Vielleicht kann ich Dir den entscheidenden Tipp geben!

Viel Erfolg beim "Nachradeln"

Euer Fitter Fettklopps

Comments

Wise Ptra

Zurück aus den Ferien? 🙂
Danke für den Artikel. Hat mir sehr geholfen…

Fettklops

Hallo Ptra

Sind zurück. Inklusive Entzündung in der Hüfte…

Viel Spass beim trainieren

Gruss
Thorsten

Schreibe einen Kommentar zu Wise PtraAntworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de Blogverzeichnis