MENU

HIIT Woche 2 – Einheit 4 und 5

Von Fettklops
26. Januar 2020
3 Minuten Lesen

Samstag und Sonntag standen die vermeintlich einfachste und die härteste Einheit in der Intervallwoche 2 an! Und der Sonntag hatte es in sich. Da half kein NFL ProBowl schauen und auch kein NFL zocken auf der XBox. Die Schmerzen waren nicht wegzudiskutieren…

Nach einer harten Einheit 3 am Donnerstag, bin ich davon ausgegangen, dass der ähnlich aussehende Samstag einigermassen entspannt sein wird. Insbesondere, da ein Regenerationstag dazwischen lag. Allerdings hatte ich nicht gesehen, dass es sich um 60/60/120 handelte, und nicht um 45/90/120. Hinzukam, dass mein subjektiver Eindruck der ersten Wiederholung sehr locker war, ich die Intensität manuell nach oben korrigiert habe und unbedingt halten wollte.

Das Ergebnis war dann, dass ich nach einer knappen Stunde ziemlich All Out war – aber glücklich 🙂 Du kennst sicher das Gefühl, wenn Du Dir eine Einheit vorgenommen hast und diese dann erfolgreich abschliessen konntest.

Geschlafen habe ich im Anschluss wie ein Stein!

Und dann kam der Sonntag: Family Day, Aufbau der neuen Werkstatt, Kaffee trinken, Kinder ins Bett! Und dann der Höhepunkt der Woche!

Letzte HIIT Einheit in HIIT Woche 2

Bereits als ich den Trainingsplan bekommen hat, stach mir der Sonntag ins Auge!

3 Knackige Blöcke gefolgt von einer Stunde Fatmax.

Block 1: 5 x 3/1

5 Wiederholungen je 3 Minuten Belastung und 1 Minute Pause. Und das sehr deutlich über meiner IANS! Mit 350 Watt kein Pappenstil, aber noch erträglich.

Block 2: 4 x 5/2

Der Angstgegner diese Woche. Ich bin nun mal sehr schwach was hohe Belastungen von mehr als 3 Minuten angeht. Aber ich konnte mich durchbeissen – mit allem was ich hatte 🙂 Zwischendurch wollte ich aufgeben, dachte aber immer wieder daran was für einen hammer Effekt dieses Schlüsseltraining haben wird! Und dann halfen nur noch mentale Tricks!

Block 3: 6 x 30/30

Die 30/30er Blöcke fallen mir immer leicht. Selbst nach einer Stunde Vorbelastung im VO2Max Bereich. Hier wusste ich bereits vor der ersten Wiederholung, dass der Intervallteil überstanden ist.

Fatmax

Und dann kam Fatmax. Eine gute Stunde war geplant (totale Fahrzeit sollten 2:30 Stunden sein). Knapp verfehlt – ich war mental einfach die letzten 10 Minuten nicht mehr in der Lage in die Pedale zu treten. Auf gut Deutsch, ich hatte keinen Bock mehr!

Vergleich HIIT Woche 1 zu HIIT Woche 2

Verglichen mit HIIT Woche 1 vor vier Wochen, konnte ich sowohl Leistung als auch Dauer aller Einheiten massiv steigern. Rein vom TSS her gesehen, lag der Wert in HIIT Woche 2 mit 592 gegenüber 486 Mitte Dezember jetzt bereits um ganze 20% höher. Der Anteil von HIIT und LIT war vergleichbar, ebenso wie die Zusammensetzung der einzelnen Einheiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de Blogverzeichnis